Zwischen Leben und Tod
© Andreas Wronna
Zwischen Leben und Tod
http://naturfotografen-forum.de/data/o/349/1748485/thumb.jpghttp://naturfotografen-forum.de/data/o/349/1748485/image.jpg
auf einem Steg stehend sah ich ein Tandem des Großen Blaupfeils, dass sich gerade entkoppelte. Das Weibchen ruhte sich direkt neben dem Steg in einem Baum aus. Das Männchen blieb in der Nähe. Ich stellt meine Kamera rasch in den Custom Mode, den ich für Flugaufnahmen voreingestellt habe, weil ich darauf wartete, das sie zur Eiablage abflog. Das tat sie auch bald. Leider folg sie unter den Steg. Ich wartete auf meine Chance, wenn sie wieder unter dem Steg hervorkommen würde. Sie kam aber nicht. Es knisterte und raschelte zwar, aber sie erschien nicht. Also beugte ich mich, von der Neugier getrieben herunter, um unter den Steg schauen zu können. Da erkannte ich die Situation. Die Libelle hatte sich in dem Netz einer fetten Kreuzspinne verfangen. Die Spinne versuchte mehrmals, sie zu bändigen, was ihr aber nicht gelang. Dabei entstand (eher ungeplant) diese Aufnahme, die ich euch nicht vorentahlten möchte. Ich dachte das Bild hat etwas. Die verschwimmenden Konturen der Kontrahenten, die trotz der im Bild eingefrohrenen Dynamik den Übergang vom Leben in den Tod erahnen lassen. Die Vibrationen der Flügel die noch einmal die Oberfläche des Wassers kräuseln, dem die Larve vor wenigen Tagen entstiegen ist. Und das alles, kurz bevor der Kreislauf des Lebens mit der Eiablage abgeschlossen wäre. Seufz, was für eine Tragik...

Viele Grüße: Andreas
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2020-07-14
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 371.5 kB, 750 x 1000 Pixel.
Technik:
Olympus OM-D E-M1 MarkII / 40-150mm 2,8 pro
1/80s / Blende 2,8 / ISO 800
Aus der Hand (liegend, vorn über gebeugt)
Ansichten: 66 durch Benutzer, 69 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Wirbellose:
←→