Auflösung: Kleine Binsenjungfer
© Andreas Wronna
Auflösung: Kleine Binsenjungfer
http://naturfotografen-forum.de/data/o/349/1747337/thumb.jpghttp://naturfotografen-forum.de/data/o/349/1747337/image.jpg
Jens hatte meine letzte Aufnahme "Ratlos" als Kleine Binsenjungfer identifiziert. Hier noch ein Bild, mit einem bisserl mehr Schärfe. Ich hatte es nicht als erstes hochgeladen, weil ich zur Bestimmung im Forum den Anstiz (der im Original ganz drauf ist) und damit das Bild als solches nicht "zerstören" wollte. Hier kann man nun erahnen, dass die Flügelmale "dreifarbig" werden könnten. Also links und rechts ein heller Strich und in der Mitte ein bräunliches Rechteck. Vielleicht kann man nun auch mehr aus dem Hinterleibsende herauslesen. Die Kleine Binsenjungfer habe ich bislang an dem Gewässer genauso wenig gesehen wie die Südliche. Ich denke diese Aufnahme bestätigt Jens Einschätzung.

PS: Dieses Verhalten der Thermoregulation kannte ich bislang von den Winterlibellen und in der Tat war es zur Aufnahmezeit recht kühl...

PPS: Ich habe die "Männlichen Kleinen Binsenjungfern" meines Archivs mal im Detail mit dieser Aufnahme verglichen. Das ist schon verblüffend! Wer sich nicht damit beschäftigt hat, kommt nicht darauf, dass es sich um Männchen der gleichen Art handelt. Man darf sich nicht von Farben ablenken lassen, dann findet man die Übereinstimmungen. Ist ein bischen wie beim Blaupfeil, der jung auch nicht blau ist...

Viele Grüße: Andreas
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2020-07-03
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 597.0 kB, 750 x 1000 Pixel.
Technik:
Olympus OM-D E-M1 MarkII / 40-150mm 2,8 pro + MC-14
1/320s / Blende 4,0 / ISO 100
Aus der Hand (stehend)
Ansichten: 73 durch Benutzer, 70 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Wirbellose:
←→